Die fachgerechte Reinigung einer Terrasse für eine gepflegte und saubere Erscheinung

Es gibt einiges zu tun: Regen und Sonne haben ihren Stempel auf der Terrasse hinterlassen. Mit dem Woca Exterior Reiniger soll das Terrassenholz gesäubert und geschützt werden.

Es gibt einiges zu tun: Regen und Sonne haben ihren Stempel auf der Terrasse hinterlassen. Mit dem Woca Exterior Reiniger soll das Terrassenholz gesäubert und geschützt werden.

Terrassen sind das ganze Jahr über Wind und Wetter ausgeliefert. Glücklicherweise stellt der dänische Hersteller Woca spezielle Holzpflegeprodukte her, um den Terrassenboden zu putzen und zu ölen.

Wir haben eine bebilderte Anleitung geschrieben. Mit dieser Erklärung fällt Reinigung und Pflege nicht schwer. Das Putzen mit Qualitätsprodukten von Woca reinigt nicht nur, sondern beseitigt auch Moose und Algen und besitzt eine Schutzfunktion.

Folgende Hilfsmittel werden gebraucht:

  • Woca Außenholz-Reiniger
    (ein Liter reinigt 6-10 m²)
  • Eine Bürste und optional eine Sprühflasche für die Hand-Reinigung oder einen Einscheiben-Schleifer mit Nylonbürsten-Aufsatz und einem Reinigungsmitteltank
  • Sofern verfügbar: Gartenschlauch zum Benetzen mit Wasser und zum Abspülen des Reinigungsmittels
Hier sehen Sie die geeigneten Putz-Utensilien. Wichtig ist der Woca Exterior Cleaner, ein speziell konzipierter Reiniger für Holz im Außenbereich. Um die Arbeit zu erleichtern empfiehlt sich die Benutzung einer Tellerschleifmaschine. Notwendig ist hierfür ein Nylonbürsten-Aufsatz. Alternativ kann der Terrassenboden händisch gesäubert werden.

Hier sehen Sie die geeigneten Putz-Utensilien. Wichtig ist der Woca Exterior Cleaner, ein speziell konzipierter Reiniger für Holz im Außenbereich. Um die Arbeit zu erleichtern empfiehlt sich die Benutzung einer Tellerschleifmaschine. Notwendig ist hierfür ein Nylonbürsten-Aufsatz. Alternativ kann der Terrassenboden händisch gesäubert werden.

Vorgehensweise zur Reinigung der Terrasse mit Außenholz-Reiniger

  1. In einem ersten Schritt wird das Terrassenholz mit einem normalen Besen von Schmutz und Dreck bereinigt.
  2. Anschließend ist die Terrasse mit ausreichend Wasser zu benetzen. Es lohnt sich dafür die Benutzung eines Gartenschlauchs.
  3. Sofern keine Tellerschleifmaschine vorhanden ist:
    Der Terrassenreiniger von Woca ist mit Wasser zu einem Putzmittel zu vermischen (Im Verhältnis eins : 2). Diese Mischung wird mit einer Sprühflasche oder einem Schrubber auf dem Boden verteilt. Bei starker Verunreinigung kann der Reiniger auch pur verwendet werden.
    Ist die Reinigungsmischung auf der Terrasse aufgetragen worden, sollte gründlich geputzt werden, bis die Dielen sauber sind.
    Falls eine geeignete Schleifmaschine griffbereit ist:
    An dem Tellerschleifer ist eine passende Reinigungsbürste anzubringen. Reiniger wird in den Tank eingelassen (Im Verhältnis 1 zu zwei).
    Die Maschine ist nun startklar und erledigt die Reinigung zügig und gründlich. Die Maschine wird dabei langsam entlang der Dielen geführt bis die Terrasse gut gesäubert ist.
  4. Nach dem Putzen müssen die gelösten Ablagerungen und die Reste der Reinigungsmischung weggespült werden. Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt, die benutzten Werkzeuge zu reinigen.
  5. Für eine nachfolgende Behandlung mit Terrassenöl wird der Boden nun mindestens 1 Tag getrocknet. Erst wenn der Boden ganz trocken ist darf die Ölbehandlung durchgeführt werden.
Zu Schritt 1: Mit einem normalen Besen wird grober Dreck entfernt.

Zu Schritt 1: Mit einem normalen Besen wird grober Dreck entfernt.

Zu Schritt 2: Im Anschluss wird der Terrassenboden naß gemacht.

Zu Schritt 2: Im Anschluss wird der Terrassenboden naß gemacht.

3.: Der Bürsten-Aufsatz wird in die Schleifmaschine eingesetzt.

3.: Der Bürsten-Aufsatz wird in die Schleifmaschine eingesetzt.

Zu 3.: Der Reinigungsmittel-Tank wird gefüllt.

Zu 3.: Der Reinigungsmittel-Tank wird gefüllt.

3.: Die Terrasse wird kräftig geschrubbt.

3.: Die Terrasse wird kräftig geschrubbt.

Zu Schritt 4: Noch einmal die Dielen abspülen -  Fertig! Sollen die Hölzer ölbehandelt werden, muss die Terrasse erstmal trocknen.

Zu Schritt 4: Noch einmal die Dielen abspülen – Fertig! Sollen die Hölzer ölbehandelt werden, muss die Terrasse erstmal trocknen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.